Vergleich online Handel zu stationärer Handel

Online und stationär einkaufen
1993 prognostizierte Bill Gates: „Das Internet ist nur ein Hype.“ Bis heute hat sich das Internet stark verbessert und der Hype hält nach wie vor an. Mittlerweile gibt es kaum etwas, das nicht über das Internet erledigt werden kann. Bankgeschäfte, Bewerbungen, Kommunikation mit Freunden und Familie oder aber der Einkauf von Büromöbeln. All das und noch vieles mehr lässt sich problemlos von überall aus erledigen – vorausgesetzt, man hat eine Internetverbindung. Für den stationären Handel bedeutet das einen harten Kampf. Die Menschen weichen zunehmend auf Online-Shops aus, statt ihre Waren stationär vor Ort zu kaufen. Doch jede Medaille hat zwei Seiten. In diesem Blogbeitrag möchten wir auf die Vorzüge und Nachteile vom stationären Handel im Vergleich zum online Handel eingehen.

Der online Handel

24/7 lautet hier die Devise. Online kann man bequem am Wochenende, Sonn- und Feiertagen sowie spät nachts nach Belieben vom Sofa aus shoppen. Der Online-Shop hat immer offen und Sie sparen sich eine weite Anreise und lange Wartezeiten an der Kasse. Online bewahrt man sich eine gewisse Anonymität, man kann sich ganz gemütlich durch die Produktauswahl klicken. Auch Schnäppchenjäger können sich sicher sein fündig zu werden. Preise können nämlich besonders leicht über sogenannte Preissuchmaschinen verglichen werden. Gekauft wird dann, wo es am günstigsten ist, die Auswahl und das Sortiment ist riesengroß. Online-Bewertungen von vorherigen Käufern unterstützen und helfen bei der Wahl des richtigen Produkts. Dadurch ist es nicht so schlimm, dass man das Produkt selbst nicht vor dem Kauf live testen kann. Ein besonderes Schmankerl für Online-Shopper ist ein gratis Versand. Dieser Trend ist noch nicht in jedem Online-Shop vorhanden, wird aber hoch geschätzt. Im Vergleich zum stationären Einzelhandel kann man online natürlich bundes- wenn nicht sogar weltweit Bestellungen tätigen.

Der stationäre Handel

Der große Vorteil beim stationären Handel ist ganz klar der Kontakt von Angesicht zu Angesicht. Durch visuelle Beeinflussung, mit schön geschmückten und drapierten Produkten im Schaufenster, wird der Kunde in den Laden gelockt. Dort kann das Personal den Kunden beratend durch den Verkaufsraum führen. Die Produkte können angefasst und auf die Probe gestellt werden. Wer nicht abwarten kann und es besonders eilig hat, nutzt beim stationären Handel natürlich den Vorteil, dass er das Produkt nach dem Kauf direkt mit nach Hause nehmen kann. Ein kleiner Bummel ist ja manchmal ganz schön. Oft ist es jedoch so, dass wenn man etwas Bestimmtes sucht, eine Kleinigkeit, man nicht genau weiß, in welchem Geschäft man es finden kann. Dann muss man online nach einem geeigneten Geschäft suchen, nimmt lange Anfahrtswege und zusätzliche Wartezeiten an der Kasse auf sich, die wiederum zu Unzufriedenheit und Stress führen können. Außerdem sollte man sich vorher immer über die Öffnungszeiten informieren, da diese von Ort zu Ort variieren. Aufgrund beschränkter räumlicher Gegebenheiten in einem Ladengeschäft ist die Auswahl der Möbel Produkte kleiner als in einem Online-Shop. Dies hat zur Folge, dass die Preise höher liegen, meist ein Produkt nicht in mehreren Varianten verfügbar ist und man so keinen Preisvergleich machen kann.

Fazit

Grundsätzlich sollte jeder kaufen, wo er es am liebsten tut und den größten Vorteil für sich hat. Es gibt für beide Einkaufsoptionen sein Für und Wider. Auch Mischformen sind möglich. Man kann sich  stationär die Produkte ansehen und am Ende online bestellen. Man sagt oft: „Der Preis ist entscheidend!“. Es ist aber nicht nur der Preis, auch ein freundlicher und hilfsbereiter Kundenservice trägt Anteil daran, wo man kaufen möchte. Durch die gegebene Anonymität im Internet, fällt es uns leichter per Chat oder Telefon schnell mal eine Frage zu stellen, als die Hemmungen zu überwinden und im Laden auf eine fremde Person zuzugehen. Im Gegensatz zu Bill Gates glauben wir nicht, dass das Internet nur ein Hype ist, es ist der Wandel der Zeit, der nun mal eine steigende Onlinepräsenz mit sich bringt. Die Devise lautet: „Offen für Neues sein!“ und die Vorteile des Onlineshoppings nutzen. Fühlen Sie sich nicht schlecht, wenn Sie Ihr Wunschprodukt online günstiger kaufen als offline. Da wir Pro-Contra-Listen nicht mögen, haben wir für Sie eine Pro-Pro-Liste angelegt, die die Vorzüge des online Handels den Vorzügen des stationären Handels gegenüber stellt.
Online Handel Stationärer Handel
Großes Sortiment Persönlicher Kontakt, Personal kann Kunde beraten und durch den Verkaufsraum führen
Auch am Wochenende und an Feiertagen kann gekauft werden Man kann das Produkt anfassen und auf die Probe stellen
Keine weite Anreise erforderlich Das gekaufte Produkt kann in der Regel sofort mitgenommen werden
Wartezeit an den Kassen fällt weg Durch visuell ansprechende Schaufenster kann der Kunden in den Laden gelockt werden
Preise können besser verglichen werden  
Käuferbewertungen helfen bei der Wahl des richtigen Produkts  
Man kann im ganzen Land oder sogar der ganzen Welt Produkte kaufen  
Man muss schwere Einkäufe nicht selbst bis nach Hause transportieren sondern bekommt sie geliefert  
Anonymität  
Meist günstigere Preise  
  Wie sind Ihre Meinungen zum stationären und online Handel? Hinterlassen Sie uns gerne einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.